TRAINING bEI Auditiver Wahr­nehmungs­störung

Das Training wird individuell auf jedes Kind zugeschnitten, da jedes Kind unterschiedliche Stärken und Schwächen hat. Die Trainingseinheiten finden im Idealfall wöchentlich statt. 

In der Power Kids Academy lernt ihr Kind seine Stärken zu stärken und seine Schwächen zu schwächen!

Das AVWS- Training ist für Kinder geeignet, bei denen folgende Probleme beobachtet werden können:

  • Laute zu erkennen, z. B. harte und weiche Laute wie „g“ und „k“ häufiges Nachfragen im Familiengespräch oder fehlende Reaktion
  • Kinderlieder, Gedichte oder mehrere Aufträge werden nicht gut gelernt oder Wörter verdreht, z. B. „Saugstauber“ oder „Wadebanne“
  • es können Lese- und Schreibprobleme bestehen
  • die Kinder sind durch Lärm schnell gestört oder abgelenkt
  • das Richtungshören fällt schwer
  • die Sprache kann verspätet kommen oder gestört sein: Was das Kind nicht hört, kann es auch nicht sprechen
  • manche Kinder sind auch überempfindlich gegen Lärm oder sprechen selber sehr laut
  • die Kinder werden früher müde als andere und fallen durch Unruhe auf

Das Motto lautet: Sammelt Punkte und findet den verborgenen Schatz. Punkte erhalten die Kinder für aktives Mitarbeiten und für das Einhalten der Regeln.

Über das Training

Ziele

Verbesserung der Hörwahrnehmung

Steigerung der Konzentration

Verbesserung der Grundfertigkeiten: Lesen und Schreiben 

 

Inhalte

Lateraltraining nach Warnke 1x wöchentlich in der Praxis.

Das Lateraltraining nach Warnke® ist eine Therapiemethode zur Verbesserung der Koordination der linken und rechten Gehirnhälfte (Hemisphäre). Der/ Die Trainierende trägt einen Kopfhörer und empfängt wechselseitig akustische Signale. Dadurch werden beide Gehirnhälften aktiviert und deren Koordination gefördert. Die Zusammenarbeit beider Hemisphären ist besonders wichtig für die Kurzzeitmerkfähigkeit, das logische Denken und die Lösung komplexer Aufgabenstellungen wie das Sprechen und Verstehen. Dieses Training kann mit verschiedenen Aufgaben kombiniert werden, um das mehrspurige Arbeiten zu trainieren.

Compflex® Psychomotorik Training das Training beginnt mit den Grundlagen der Verarbeitung von Gleichgewichtsreizen.

Häusliches Training mit dem BrainBoy
Ist die zeitliche Verarbeitung von Sinnesreizen im Gehirn verzögert, hätte es gar keinen Sinn, noch mehr Lesen und Schreiben zu üben. Wesentlich wirksamer ist es, die Geschwindigkeit der Verarbeitung im Gehirn so anzukurbeln, dass sie automatisch und ohne besondere Anstrengung verläuft. Das geschieht mit Hilfe des Brain-Boy®-Universal, eines Gerätes, mit dem die Kinder spielerisch insgesamt acht Funktionen des zentralen Hörens, des Sehens und der Motorik trainieren und dort recht bald erfreuliche Fortschritte erzielen.

Im Detail

Wöchentliche Trainingseinheit zu je 50 Minuten.
Individuelle Elterngespräche.

Erstgespräch buchen

oder Anmeldung zum Training